Naturfreunde bewegen! – Flashmob gegen TTIP am 1. Mai

Die Bochumer NaturFreunde haben bei der zentralen Kundgebung des DGB zum 1. Mai einen Flashmob gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP initiiert.

1-mai-ttip-wegkicken_005_bearb

250 Menschen haben sich am ersten Mai auf der DGB-Kundgebung in Bochum daran beteiligt: Sie hielten zu Beginn der Rede von NRW-Ministerpräsidentin von Hannelore Kraft Schilder gegen das Freihandelsabkommen in die Höhe uns skandierten für eine Minute “TTIP STOPP!”.

Damit wollten wir als Naturfreunde ein klares Zeichen gegen die drohende Angriffe auf Verbraucherschutz, Sozialstandards und Arbeitnehmerrechte setzten.

Diese Botschaft solle sie mit zu ihrem Parteivorstand und insbesondere zu Wirtschaftsminister Gabriel nehmen. So unsere Forderung.

1-mai-ttip-wegkicken_002
Frau Kraft hat die Aktion durchaus zur Kenntnis genommen, wie sie die Teilnehmenden der Kundgebung wissen ließ. Hoffen wir, dass sie die Botschaft hunderter Menschen auch ernst nimmt und nach Berlin kommuniziert, dass eine Zustimmung zu diesem Mensch-, Natur- und Gewerkschaftsfeindlichen Abkommen bei den nächsten Wahlen sicherlich weitere sozialdemokratische Stimmen kosten würde.

1-mai-ttip-wegkicken_001