Offener Brief an den Oberbürgermeister: Thomas steig in unseren Bus!

Lieber NaturFreund Thomas Eiskirch,

wie Du sicher weißt, setzen wir NaturFreunde uns bundesweit für den Erhalt des Hambacher Forstes ein und unterstützen damit den Ausstieg aus der Kohleverstromung, die maßgeblich zur Klimaschädigung beiträgt. Wir haben den Hambi oft besucht und in öffentlichen Infoveranstaltungen über die aktuelle Entwicklung und ihre Folgen berichtet.
Auch unsere Ortsgruppe Bochum-Langendreer, bei der Du bereits zu Gast warst, beteiligt sich daher an der bundesweiten Demonstration am 06.10.. Wir haben deshalb einen Bus gechartert, der am Samstag, um 9:15 vom Bochumer Hauptbahnhof startet.
Da wir Dich als engagierten NaturFreund kennengelernt und gemeinsam nach einem der durch den Klimawandel verursachten Stürme neue Bäume gepflanzt haben, laden wir Dich herzlich ein:
Thomas, steig in unseren Bus!
Diesen Brief haben wir auf der Herbstfreizeit der NaturFreunde OG Langendreer beschlossen.

Mit freundlichen Grüßen,
Berg frei,
Mitglieder der NaturFreunde Bochum-Langendreer

—-
In Anbetracht, dass die Stadt Bochum immer noch RWE-Aktien hält, wollten wir, dass sich das Mitglied der NaturFreunde Deutschlands mehr für die Ziele der NaturFreundebewegung einsetzt. In einem Antwortschreiben der Stadt wurde uns mitgeteilt, dass er aufgrund seiner Urlaubsplanung nicht unserem Aufruf folgen kann.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. https://www.naturfreunde-langendreer.de/impressum/datenschutz/

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung: https://www.naturfreunde-langendreer.de/impressum/datenschutz/

Schließen