Naturfreunde Bochum-Langendreer https://www.naturfreunde-langendreer.de Die Webseite bietet Informationen über unsere Naturfreunde Ortsgruppe, aktuelle Termine, einen Rundbrief und die Möglichkeit, unser Naturfreundehaus zu mieten.. Fri, 14 Aug 2020 07:42:23 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.5.1 https://www.naturfreunde-langendreer.de/wp-content/uploads/2015/11/cropped-LOGO-2_NFD-Schriftzug_4d-outline-transparent-1000px-32x32.png Naturfreunde Bochum-Langendreer https://www.naturfreunde-langendreer.de 32 32 Wir starten wieder! https://www.naturfreunde-langendreer.de/2020/08/14/wir-starten-wieder/ Fri, 14 Aug 2020 07:35:06 +0000 https://www.naturfreunde-langendreer.de/?p=7032 Natürlich unter den gegebenen Umständen mit Nase-Mundschutz, Aktionen im Freien, Einbahnstraßen, Desinfektion und Abstand. Wir machen einfach das Beste daraus! Jede Gruppe entscheidet jedoch individuell, schaut in unser Programm, kommt vorbei und vor allem: Meldet Euch, wenn Ihr noch aktiver sein wollt, wir können mehr denn je Unterstützung bei Programm und Durchführung gebrauchen!

Der Beitrag Wir starten wieder! erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
Natürlich unter den gegebenen Umständen mit Nase-Mundschutz, Aktionen im Freien, Einbahnstraßen, Desinfektion und Abstand. Wir machen einfach das Beste daraus! Jede Gruppe entscheidet jedoch individuell, schaut in unser Programm, kommt vorbei und vor allem: Meldet Euch, wenn Ihr noch aktiver sein wollt, wir können mehr denn je Unterstützung bei Programm und Durchführung gebrauchen!

Der Beitrag Wir starten wieder! erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
Um Ansteckungsgefahr zu vermeiden sagen wir alle Veranstaltungen bis zum 19.04. ab. https://www.naturfreunde-langendreer.de/2020/03/16/um-ansteckungsgefahr-zu-vermeiden-sagen-wir-alle-veranstaltungen-bis-zum-19-04-ab/ Mon, 16 Mar 2020 09:55:34 +0000 https://www.naturfreunde-langendreer.de/?p=6804 Anfang April werden wir prüfen, ob wir diese Maßnahme verlängern. Das betrifft insbesondere die Jahreshauptversammlung! Einen neuen Termin werden wir bekannt geben, wenn klar ist, wie sich die Pandemie entwickelt.

Der Beitrag Um Ansteckungsgefahr zu vermeiden sagen wir alle Veranstaltungen bis zum 19.04. ab. erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
Anfang April werden wir prüfen, ob wir diese Maßnahme verlängern. Das betrifft insbesondere die Jahreshauptversammlung! Einen neuen Termin werden wir bekannt geben, wenn klar ist, wie sich die Pandemie entwickelt.

Der Beitrag Um Ansteckungsgefahr zu vermeiden sagen wir alle Veranstaltungen bis zum 19.04. ab. erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
Fällt leider wegen Corona aus: Kinderfreizeit https://www.naturfreunde-langendreer.de/2020/02/01/naturaktiv-erste-kinderfreizeit-erforscht-die-geheimnisse-des-waldes/ Sat, 01 Feb 2020 07:31:48 +0000 https://www.naturfreunde-langendreer.de/?p=6771 Im Rahmen unseres NaturAktiv-Projektes haben wir für die zweite Woche der Osterferien ein supertolles Naturprogramm für 15 kids zwischen 8 – 12 zusammengestellt: Buden bauen im Wald, Besuch der nahe gelegenen Bilsteinhöhle, Walderlebnistouren, Nachtwanderung, Schnitzeljagd, Werwölfe spielen, vielleicht ein Kinobesuch.Meldet Euch an! langendreer(at)naturfreunde.de download des flyers

Der Beitrag Fällt leider wegen Corona aus: Kinderfreizeit erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
Im Rahmen unseres NaturAktiv-Projektes haben wir für die zweite Woche der Osterferien ein supertolles Naturprogramm für 15 kids zwischen 8 – 12 zusammengestellt: Buden bauen im Wald, Besuch der nahe gelegenen Bilsteinhöhle, Walderlebnistouren, Nachtwanderung, Schnitzeljagd, Werwölfe spielen, vielleicht ein Kinobesuch.

Meldet Euch an!

langendreer(at)naturfreunde.de

download des flyers

Der Beitrag Fällt leider wegen Corona aus: Kinderfreizeit erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
NaturAktiv: NaturFreunde Eltern-Kind Gruppe geht an den Start! https://www.naturfreunde-langendreer.de/2020/01/07/naturfreunde-eltern-kind-gruppe-geht-an-den-start/ Tue, 07 Jan 2020 09:12:35 +0000 https://www.naturfreunde-langendreer.de/?p=6722 Am 13.01. geht es endlich los! Die NaturFreunde Eltern-Kind Gruppe geht an den Start! Für Eltern mit Kindern von 2-5 Jahren bieten wir nun ganz neu eine NaturFreunde-Gruppe an! Wir bereiten reihum Inhalte vor und besprechen gemeinsam unsere Ideen. Eltern und Kinder sollen gleichermaßen angesprochen werden. Jede*r ist herzlich eingeladen, sich einzubringen! Basteln, Purzelbäume, Naturbeobachtungen, ...

Der Beitrag NaturAktiv: NaturFreunde Eltern-Kind Gruppe geht an den Start! erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>

Am 13.01. geht es endlich los! Die NaturFreunde Eltern-Kind Gruppe geht an den Start! Für Eltern mit Kindern von 2-5 Jahren bieten wir nun ganz neu eine NaturFreunde-Gruppe an! Wir bereiten reihum Inhalte vor und besprechen gemeinsam unsere Ideen. Eltern und Kinder sollen gleichermaßen angesprochen werden. Jede*r ist herzlich eingeladen, sich einzubringen! Basteln, Purzelbäume, Naturbeobachtungen, kleine Ausflüge, Obstsalat, Bücher, Sprache… Was machst Du gern mit Deinem Kind? Komm vorbei und mach mit! Immer montags ab 15:30.

Der Beitrag NaturAktiv: NaturFreunde Eltern-Kind Gruppe geht an den Start! erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
Nachruf: Ehrenmitglied Werner Weber ist gestorben https://www.naturfreunde-langendreer.de/2019/12/06/nachruf-ehrenmitglied-werner-weber-ist-gestorben/ Fri, 06 Dec 2019 06:49:24 +0000 https://www.naturfreunde-langendreer.de/?p=6644 Liebe Freunde, die NaturFreunde Bochum-Langendreer trauern um Werner Weber, der lange Jahre die Ortsgruppe geprägt hat. 63 Jahre war er Mitglied unseres Vereins. Davon mehr als 50 Jahre in Funktion. Er war Vorsitzender und über 20 Jahre Häuserreferent. Als solcher hat er dafür gesorgt, dass das NaturFreundeHaus Stimmstamm in Meschede den NaturFreunden in Langendreer erhalten ...

Der Beitrag Nachruf: Ehrenmitglied Werner Weber ist gestorben erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
Liebe Freunde,

die NaturFreunde Bochum-Langendreer trauern um Werner Weber, der lange Jahre die Ortsgruppe geprägt hat. 63 Jahre war er Mitglied unseres Vereins. Davon mehr als 50 Jahre in Funktion. Er war Vorsitzender und über 20 Jahre Häuserreferent. Als solcher hat er dafür gesorgt, dass das NaturFreundeHaus Stimmstamm in Meschede den NaturFreunden in Langendreer erhalten blieb und hat durch viele ehrenamtliche Arbeitsstunden dafür gesorgt, dass das Haus unzähligen Besuchern, darunter zahlreichen Kindern und Jugendlichen als Erholungsort diente. Immer wollte er selber mit Hand anlegen und war unermüdlich in seinem Einsatz, bis ihn seine Krankheit zwang, seine Funktionen niederzulegen.

Werner Weber erinnert sich

Nun ist Werner am 28.11.2019 – nur einen Monat vor seinem 75. Geburtstag – verstorben.

Wir werden unser Ehrenmitglied in einem ehrenden Andenken behalten.

Die Beisetzung ist am 6.12. um 10.00 Uhr in Witten an der Pferdebachstr. 109.

Für den Vorstand und die gesamte Ortsgruppe,
Michael Post

Berg frei, Werner!

Der Beitrag Nachruf: Ehrenmitglied Werner Weber ist gestorben erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
Langendreerer NaturFreunde sprechen mit internationalen KlimaAktivist*innnen https://www.naturfreunde-langendreer.de/2019/12/01/6638/ Sun, 01 Dec 2019 10:01:58 +0000 https://www.naturfreunde-langendreer.de/?p=6638 Alle reden über „Friday for Future“ – mit Recht, denn diese Bewegung zeigt, wie sehr sich die Notwendigkeit des Klimaschutzes inzwischen in den Köpfen der Bevölkerung verankert. Nur die Politiker reden anlässlich des kläglichen Klimapakets in erster Linie vom Geld und wie die Kosten verteilt werden können. Dass Menschen sich mit Leib und Seele für ...

Der Beitrag Langendreerer NaturFreunde sprechen mit internationalen KlimaAktivist*innnen erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>

Alle reden über „Friday for Future“ – mit Recht, denn diese Bewegung zeigt, wie sehr sich die Notwendigkeit des Klimaschutzes inzwischen in den Köpfen der Bevölkerung verankert. Nur die Politiker reden anlässlich des kläglichen Klimapakets in erster Linie vom Geld und wie die Kosten verteilt werden können.

Dass Menschen sich mit Leib und Seele für den Klimaschutz einsetzen, zeigt aber nicht nur das Beispiel von Greta Thunberg. Es gibt zahlreiche Klimaaktivist*innen und Organisationen, die sich für den Klimaschutz engagieren. Die NaturFreunde Bochum-Langendreer sind mit einigen von Ihnen in Kontakt und werden sie an diesem Abend im Gespräch vorstellen und mit Ihnen diskutieren. Technisch ein gewagtes Experiment, da sich die Teilnehmer*innen auf See, in Buenos Aires, Martinique oder Madrid befinden.

Und so war’s, hier kann das Video gesehen werden:
https://m.facebook.com/SolutionsNowNews/videos

Termin: 05.12. ab 19:30h
Treffpunkt: NaturFreundeZentrum Alte Bahnhofstr. 175, 44892 Bochum

In Telefonschaltungen, die ins NaturFreundeZentrum übertragen werden, wird unser NaturFreunde-Mitglied und KlimaArtivist Philipp Unger mit Ihnen in Kontakt treten. Verabredet ist er u.a. mit Eline Clandestine, die als eine von 36 Aktivist*innen im Rahmen der Kampagne „Sail to the COP“ (https://sailtothecop.com) nach Chile gesegelt ist, um dort Forderungen zu nachhaltiger Mobilität und Kleidungskonsum zu präsentieren. Nach Chiles Absage des Weltklimagipfels ist ein Teil des Teams weiter mit dem Schiff nach Martinique gesegelt. Von dort aus machen sie auf digitalem Weg auf ihr Manifest aufmerksam. Eine weitere Gruppe beteiligter Aktivist*innen wird in Madrid sein und mit Veranstaltungen und Aktionen auf die Forderungen aufmerksam machen.

Ebenfalls z.Zt. mit dem Schiff nach Südamerika unterwegs ist David Ligouy, ein Mitarbeiter des französischen Dachverbandes der französischen Friedensbewegung Mouvement de la Paix https://www.mvtpaix.org/wordpress/ ). Er befindet sich auf Weltreise mit einem Solarenergie betriebenen Elektrofahrrad. Mit ihm wollen wir über die zurückliegenden 10.000km, die anstehende Durchquerung Süd-Amerikas und die nun anlaufende Kampagne „Banks on the Climate“ sprechen, die das Ziel hat, alle Mittel des französischen Staates und der Banken nicht in Wartung und Entwicklung von Atomwaffen, dafür in eine klimafreundliche Umgestaltung der Wirtschaft zu investieren.

In Madrid befindet sich als COP 25 Delegierter Jannis Gustke, Mitglied der Naturfreunde Jugend Bundesleitung. Mit ihm und weiteren angefragten Artivist*innen wollen wir über die aktuellen Erfahrungen und Aufgaben vor Ort sprechen.

Im NaturFreundeZentrum anwesend sein wird Thea Jakobs vom Institut für Kirche und Gesellschaft (www.kircheundgesellschaft.de). Sie will in Bochum nach einem Vorbild in Bielefeld eine Initiative Global Goals (Sustainable Developmen Goals) Radtour http://global-goals-radweg.de initiieren.

Zum Livestream

Der Beitrag Langendreerer NaturFreunde sprechen mit internationalen KlimaAktivist*innnen erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
„NaturAktiv“ – das neue Projekt https://www.naturfreunde-langendreer.de/2019/10/11/naturaktiv-das-neue-projekt/ Fri, 11 Oct 2019 03:53:30 +0000 https://www.naturfreunde-langendreer.de/?p=6582 „NaturAktiv“ – das neue Projekt der NaturFreunde Bochum-Langendreer „NaturAktiv“ ist der Name eines neuen, von Bundesministerien geförderten Projektes, das die NaturFreunde Bochum-Langendreer in den nächsten zwei Jahren entwickeln und durchführen. Mit der ersten audio-visuellen Ausstellungen „Von Baggern und Dörfern“, die vom Kölner Klimakollektiv konzipiert wurde, haben die NaturFreunde Bochum-Langendreer Ihr Projekt „NaturAktiv“ zum ersten Mal ...

Der Beitrag „NaturAktiv“ – das neue Projekt erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
„NaturAktiv“ – das neue Projekt der NaturFreunde Bochum-Langendreer

„NaturAktiv“ ist der Name eines neuen, von Bundesministerien geförderten Projektes, das die NaturFreunde Bochum-Langendreer in den nächsten zwei Jahren entwickeln und durchführen.

Mit der ersten audio-visuellen Ausstellungen „Von Baggern und Dörfern“, die vom Kölner Klimakollektiv konzipiert wurde, haben die NaturFreunde Bochum-Langendreer Ihr Projekt „NaturAktiv“ zum ersten Mal der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.

Ausstellungseröffnung und Vorstellung des Projektes „NaturAktiv“

Da Kindern und Jugendlichen in Langendreer und Umgebung Naturerfahrungen eher fehlen, ist es für die NaturFreunde Bochum-Langendreer ein wichtiges Ziel, solche positiven Naturerlebnisse, die nicht vordergründig belehrend sein sollen, sondern im gemeinsamen, spielerischen Erleben nachhaltig auch im Alltag wirken können, zu ermöglichen. Deshalb haben sie als neues Projekt „NaturAktiv“ entwickelt, das seit Juli 2019 in den nächsten zwei Jahren durch das „Bundesamt für Naturschutz“ mit Mitteln des „Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit“ gefördert wird.

Durch attraktive Freizeiten und Natursportangebote (z.B. Kanufahren, Geocaching, Wandern, Klettern,Wintersport) können Natur erlebt und die Kinder und Jugendlichen zur regelmäßigen Teilnahme am Gruppenleben motiviert werden. „Wir möchten dabei ausdrücklich auch sozial benachteiligte Familien bei den Freizeiten miteinbeziehen sowie Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund,“ erklärt Michael Post, der 1te Vorsitzende der NaturFreunde-Langendreer.

Über die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen soll auch Eltern umweltpägogische Bildung vermittelt werden, z.B. über Müllvermeidung, den Umgang mit Energie, Nutzung von ÖPNV und des Fahrrades im Sinne einer Radwende in Bochum.

Ehrenamtliche Arbeit auf professionelleren Füßen

Die NaturFreunde Bochum-Langendreer haben langjährige Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit. „Die Förderung des Bundesamtes für Naturschutz ermöglicht uns, unsere bisher ausschließlich ehrenamtliche Arbeit auf etwas professionellere Füße zu stellen,“ ergänzt Achim Hahn, der 2te Vorsitzende. „Wir konnten so z.B. eine 450€ Job-Stelle ausschreiben und Ulrike Hiltawsky als Projektmanagerin von „NaturAktiv“ gewinnen.“

Ulrike Hiltawsky, Projektmanagerin von „NaturAktiv“

Eine der Aufgaben von Ulrike Hiltawsky wird es sein, neben der konkre-ten Organisation von „NaturAktiv“-Projekten, als Ansprechpartnerin vor Ort präsent zu sein. So wird z.B. gewähr-leistet, dass zwei weitere regelmäßige Öffnungs-termine des NFZ durch die NaturFreunde Bochum-Langendreer angeboten werden können – neben den bisherigen, meist ehrenamtlichen Öffnungen zu Veranstaltungen und Bürozeiten der beteiligten Gruppen. „Damit soll die Präsenz im Stadtteil vertieft werden“, ergänzt Ulrike Hiltawsky, die neue Projekmanagerin von „NaturAktiv“.

„Von Baggern und Dörfern“

In einer gut besuchten Vernissage der ersten „NaturAktiv“-Ausstellung konnten sich die Besucher*innen (am 10.10.2019) durch die sehenswerten Fotos, aber auch den Bericht einer Betroffenene über die klima-fatalen Folgen des Braunkohleabbaus insbesondere für die Menschen vor Ort informieren. „Bei unseren Besuchen im Rheinland haben wir die unwiderbringlichen Folgen mit eigenen Augen gesehen,“ betont Ulrike Hiltawsky. „Wir fühlen uns als Bochumer NaturFreunde betroffen und verpflichtet. Denn es mahnen die Bergbaupumpen, die auch bei uns im Ruhrgebiet die Pegel in alle Ewigkeit konstant halten müssen.“

siehe auch: https://www.naturfreunde-langendreer.de/2019/10/10/erste-naturaktiv-ausstellung-eroeffnet/

In Zukunft werden weitere Ausstellungen gezeigt, die zum nachhaltigen Umgang mit Natur und Ressourcen anregen sollen. Sie sollen – möglichst auch zusammen mit Kindern und Jugendlichen – erarbeitet bzw. organisiert werden. Denn Eltern und Kinder können sich mit solchen Informationen besser identifizieren, wenn sie selber erarbeitet wurden. Darüber hinaus soll ein gezielter Austausch mit anderen Naturschutzgruppen in der Kinder- und Jugendarbeit hergestellt werden.

Informationen über den Projektverlauf finden sich hier:
https://www.naturfreunde-langendreer.de/natur-aktiv/

NaturAktiv“-Bürozeit: Montags & Donnerstags von 9:00h – 12:00h

Das Projekt „NaturAktiv“ wird gefördert von:

Der Beitrag „NaturAktiv“ – das neue Projekt erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
Erste „NaturAktiv“-Ausstellung eröffnet https://www.naturfreunde-langendreer.de/2019/10/10/erste-naturaktiv-ausstellung-eroeffnet/ Thu, 10 Oct 2019 05:53:22 +0000 https://www.naturfreunde-langendreer.de/?p=6560 Die Multimediale Ausstellung „Von Baggern und Dörfern“, die vom 10.10. – 10.-11. im NaturFreundeZentrum als erste große Ausstellung im Rahmen des „NaturAktiv“-Projektes der NaturFreunde Bochum-Langendreer präsentiert wird, zeigt die Geschichten der Menschen und Dörfer im Rheinischen Revier, die bedroht sind vom Braunkohle-Tagebau. Es geht um von Umsiedlung Betroffene, die ihr Zuhause verlieren, um die Dörfer, ...

Der Beitrag Erste „NaturAktiv“-Ausstellung eröffnet erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
Die Multimediale Ausstellung „Von Baggern und Dörfern“, die vom 10.10. – 10.-11. im NaturFreundeZentrum als erste große Ausstellung im Rahmen des „NaturAktiv“-Projektes der NaturFreunde Bochum-Langendreer präsentiert wird, zeigt die Geschichten der Menschen und Dörfer im Rheinischen Revier, die bedroht sind vom Braunkohle-Tagebau. Es geht um von Umsiedlung Betroffene, die ihr Zuhause verlieren, um die Dörfer, die mit der gesamten kulturellen und geschichtlichen Lebensvielfalt verloren gehen.

„Wir hatten zu Beginn ein paar Leute interviewt, um sie stärker in unsere Arbeit einzubinden,“ erklärt Alex Wernke vom Kölner Klima Kollektiv, das die Ausstellung konzipiert hatte, „und haben dann vor der Klimakonferenz 2017 in Bonn die Idee gehabt: wir wollen die Geschichten und die Menschen aus den Dörfern aus dem Revier, die 50 km entfernt sind von Bonn, nach Bonn holen, dort wo die globale Klimapolitik verhandelt wird.“

Die Ausstellung „Von Baggern und Dörfern“ zeigt aus Perpektive der Menschen, all das, was das Leben in diesen Dörfern ausmacht und nicht allein die Zerstörung. „Wir sehen eine Landschaft und Dörfer, die immer mit diesem drohendem Schicksal konfrontiert sind. Die Kraftwerke, die Bagger, die langsame näherrücken. Das erste, was die Menschen hören sind nämlich die Bagger, die immer lauter werden und nachts auch arbeiten und leuchten und die Wasserpumpen.“

„Aber irgendwie fehlt das Leben.“

Nach und nach zeigt die Ausstellung, wie die Orte aussterben, die erst noch so aussehen, als wären sie noch lebendig. „Aber irgendwie fehlt das Leben.“ Wir sehen Menschen, die zwar noch im Ort leben, die aber auch in den Audistationen von ihrem Abschied erzählen und von dem, was dieser Abschied bedeutet. „Stück für Stück stirbt dieser Ort aus: die ersten Häuser sind verrammelt, die Straßen sind nicht mehr bevölkert, es parken keine Autos mehr und auch die Jugend sagt, wir gehen jetzt weg.“

Im Verlauf der Ausstellung aber sehen wir auch, wie Dinge verloren gehen, wie z.B. ein Friedhof oder auch der Immerather Dom zerstört wurden, obwohl er für die Erkelenzer Region ein Wahrzeichen war – vergleichbar mit dem Kölner Dom für die Kölner Region. „Die Leute konnten ihn schon von der Autobahn sehen, und der wurde abgerissen unter großem Protest; und dann sehen wir aber auch, wie der Ort einfach die Merkmale verliert, die ihn zu einem Zuhause für die Menschen machte.“

Nichts bleibt mehr übrig

„Im Endeffekt ist dieses Dorf, was einmal existiert hat, nur eine umgegrabene Landschaft und schließlich die Grube, das Loch das sehen.“

Aber die Ausstellung zeigt auch, wie daraus der Widerstand erwuchs, der vor allem in den 90er Jahren stark vom Protest in den Dörfern selbst getragen wurde, dann aber aus dem Ohnmachtsgefühl verebbte und sich nun am Hambacher Wald als Kristallisationspunkt der Klimabewegung wieder entzündet habe. „Man sieht auch im zweiten Teil der Ausstellung, wie dieser Protest wächst – z.B. durch die vielen Klima Camps, die lokalen Bündnisse, Menschenketten, ‘Alle Dörfer bleiben!’, ‘Ende Gelände!’. aber auch verschiedene Klagen in der Gesamtchoreografie des Widerstands zeigen, dass die Dörfer vielleicht noch gerettet werden können.“

Im Zeitraum der Ausstellung wird es weitere Veranstaltungen geben:

Das Projekt „NaturAktiv“ wird gefördert von:

Der Beitrag Erste „NaturAktiv“-Ausstellung eröffnet erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
NaturAktiv Streuobstwiesen nutzen https://www.naturfreunde-langendreer.de/2019/09/19/naturaktiv-streuobstwiesen-nutzen/ Thu, 19 Sep 2019 04:01:38 +0000 https://www.naturfreunde-langendreer.de/?p=6515 In Bochum gibt es zahlreiche Streuobstwiesen, acht davon werden offiziell von der Stadt Bochum ausgewiesen (Übersichtskarte) – und viel zu selten genutzt. Das sollte sich ändern. Wir haben deshalb in der Zeit vom 23. – 27.09. eine Apfelpresse ausgeliehen, die kostenfrei nicht nur von unserer Kinder- und Jugendgruppe NaturAktiv genutzt werden kann. Man muss nur ...

Der Beitrag NaturAktiv Streuobstwiesen nutzen erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
In Bochum gibt es zahlreiche Streuobstwiesen, acht davon werden offiziell von der Stadt Bochum ausgewiesen (Übersichtskarte) – und viel zu selten genutzt. Das sollte sich ändern. Wir haben deshalb in der Zeit vom 23. – 27.09. eine Apfelpresse ausgeliehen, die kostenfrei nicht nur von unserer Kinder- und Jugendgruppe NaturAktiv genutzt werden kann. Man muss nur seine Äpfel mitbringen, um nach getaner Arbeit seinen eigenen Apfelsaft genießen zu können. Für 3 l Saft werden ungefähr 2 Eimer Äpfel benötigt. An diesen auf Terminen werden NaturFreunde helfen und zeigen, wie’s geht:

Die NaturFreunde Bochum-Langendreer setzen sich dafür ein, dass Lebensmittel nicht verschwendet werden. Deshalb haben wir im NaturFreundeZentrum u.U. eine Ausgabestelle für foodsharing.de eingerichtet. Hier gibt es kostenlos vor der Mülltonne „gerettete“ Lebensmittel, die im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen. Der Zugang ist daher allerdings nur während der Öffnungszeiten unseres NFZ möglich.

Weitere Infos:
https://foodsharing.de/?page=fairteiler&bid=7&sub=ft&id=1397

Veranstaltung im Rahmen unseres Projekts „Natur Aktiv“ werden gefördert von:

Der Beitrag NaturAktiv Streuobstwiesen nutzen erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>
Naturfreunde Langendreer begrüßen den Verkauf der Bochumer RWE-Anteile https://www.naturfreunde-langendreer.de/2019/09/10/naturfreunde-langendreer-begruessen-den-verkauf-der-bochumer-rwe-anteile/ Tue, 10 Sep 2019 07:40:06 +0000 https://www.naturfreunde-langendreer.de/?p=6493 Die NaturFreunde Bochum-Langendreer freuen sich darüber, dass die Stadtwerke Bochum die letzten Anteile an der RWE verkauft haben! Wie am 6.9. boerse.ard.de meldete, hat die kommunale Holding für Versorgung und Verkehr die letzten Aktien der RWE verkauft. Die RWE ist der größte Kohlendioxid-Verursacher Europas. Deshalb ist ein Ausstieg überfällig gewesen. Wir hoffen, dass die Stadtwerke ...

Der Beitrag Naturfreunde Langendreer begrüßen den Verkauf der Bochumer RWE-Anteile erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>

Die NaturFreunde Bochum-Langendreer freuen sich darüber, dass die Stadtwerke Bochum die letzten Anteile an der RWE verkauft haben!

Wie am 6.9. boerse.ard.de meldete, hat die kommunale Holding für Versorgung und Verkehr die letzten Aktien der RWE verkauft. Die RWE ist der größte Kohlendioxid-Verursacher Europas. Deshalb ist ein Ausstieg überfällig gewesen.

Wir hoffen, dass die Stadtwerke Bochum weitere Schritte zur Dekarbonisierung ihres Strommixes gehen.

https://boerse.ard.de/aktien/stadt-bochum-verkauft-letzte-rwe-aktien100.html?fbclid=IwAR3WhqOcvnh0CfrngatGCp8_BkuoQnD2uAAkycQoJJUe-lI6U2L855Uujeo

Der Beitrag Naturfreunde Langendreer begrüßen den Verkauf der Bochumer RWE-Anteile erschien zuerst auf Naturfreunde Bochum-Langendreer.

]]>